Großer Bahnhof zur Verabschiedung

02. November 2017  Allgemein

2 Jahre lang haben ver.di Sekretär Yvo Garbe und verschiedenste Vertreter der LINKEN in Stadt, Landkreisen und auf der Landesebene gut und verlässlich zusammengearbeitet. Es war die LINKE die zum Beispiel die ver.di Kampagne in Sachen Mindestpersonalbemessung parlamentarisch begleitet und im Landtag zur Sprache gebracht hat. Auf vielen Streikaktionen war sie ebenso präsent, wie bei Aktionen zum Tag der Pflege. Auch eine gemeinsame Konferenz zur Situation in der Pflege wurde 2016 in Schwerin organisiert. Nebenbei war es auch menschlich eine tolle Zusammenarbeit. Deshalb folgten neben Henning Foerster und Viktor Micheilis noch weitere Genossinnen und Genossen der Einladung zur Verabschiedung von Yvo und wünschten ihm für den neuen Job in Berlin von Herzen Alles Gute!

Halloween im Plattenpark

01. November 2017  Allgemein

Überall waren heute am frühen Abend kleine Gespenster unterwegs. Henning Foerster nutzte den Halloween Tag für eine kurze Stippvisite im Plattenpark. Dorthin hatte der Verein “Die Platte lebt e.V.” geladen. Unterstützt wurde das ganze unter anderem durch das BiLSE Institut. Die teils schick verkleideten Kids schnitzten Kürbisse und freuten sich am Lagerfeuer auf eine leckere Suppe.

Schwerin feiert die Ehe für alle

27. Oktober 2017  Allgemein

Anfang September hatte die Stadtvertretung mit den Stimmen der LINKEN, der SPD, der Grünen und der FDP beschlossen, die zukunftsweisende Entscheidung des Bundestags zu würdigen. Heute fanden 7 Paare den Weg ins Rathaus um aus ihrer eingetragenen Lebenspartnerschaft eine Ehe zu machen. Die Stadtvertretung hatte zudem beschlossen, für die Umwandlung keine zusätzlichen Gebühren zu erheben. Sehr gern nahm Henning Foerster daher die Einladung zur gemeinsamen Feierstunde war.

Abrisskonzept und Feuerwehrübung in Lankow

26. Oktober 2017  Allgemein

Leider konnte nur eine der 4 Schwestern, wie die Einheimischen ihre Hochhäuser in Lankow nennen, saniert werden. WGS Geschäftsführer Thomas Köchig erklärte gestern noch einmal, dass trotz vielfacher Bemühungen keine Bank bereits gewesen sei, eine weitere Modernisierung zu finanzieren. Deshalb beginnt in 14 Tagen der Rückbau, später folgt der Abriss der Gebäude. Dabei werden zunächst alle Türen und Fenster ausgebaut, sowie die Bodenbeläge und die Badkeramik fachgerecht entsorgt. Erst danach rücken die Bagger zum Abriss an. Zuvor nutzten jedoch 14 Brandmeisteranwärter und 14 künftige Notfallsanitäter die Möglichkeit im vierten Stock des leerstehenden WGS-Hochhauses einen Einsatz zu proben. Per Drehleiter retteten sie Bewohner vom Balkon, Löschtrupps rückten über das Treppenhaus an. Auch Henning Foerster nutzte die Möglichkeit, sich vom Können der Nachwuchsretter zu überzeugen.

Schleifmühle feiert Herbstfest

22. Oktober 2017  Allgemein

Von Sonnenschein bis Regen, das Wetter war herbstlich, was jedoch dem großen Besucheransturm keinen Abbruch tat. Am Nachmittag übergab die Stadtspitze dann den Gedenkstein für den großherzoglichen Gartendirektor Theodor Klett, gestaltet von Nando Kallweit. Schleifmüller Waldemar Leide nutzte seine Ansprache auch für mahnende Worte. Schon Klett habe die herausragende Bedeutung der Schleifmühle gewürdigt und gefordert, sie für die Nachwelt zu erhalten. Diese Forderung ging an die Politik. Henning Foerster, der wie weitere Mitglieder der LINKEN die Gelegenheit für einen Rundgang nutzte, hatte jüngst gefordert, die Schleifmühle als Museum im Kernbereich des künftigen Weltkulturerbe, aus Mitteln des Landeshauptstadtvertrag zu unterstützen. 

Schützen präsentieren sich auf der Krösnitz

21. Oktober 2017  Allgemein

Sehr gern folgte Henning Foerster der Einladung der Schweriner Schützenzunft zum Tag der Offenen Tür auf die Krösnitz. 180 Schützen von Jung bis Alt trainieren mit Pistolen, Gewehren sowie Pfeil und Bogen und erreichen bei Wettkämpfen beachtliche Resultate. Henning Foerster nahm das Angebot sich selbst auszuprobieren gern an. Disziplin, Verantwortungsbewusstsein und Präzision, das sind nur einige der Tugenden, um die es beim Sportschießen geht. Neu im Programm war erstmals auch das Schießen mit dem Blasrohr. Dank und Anerkennung gilt den vielen Ehrenamtlichen im Verein. Mit der Investition in eine neue, dann elektronische Schießanlage werden sich die Bedingungen für Training und Wettkämpfe deutlich verbessern. Viel Erfolg bei diesem Vorhaben.

Kaffeklatsch der Linken

12. Oktober 2017  Allgemein

Zum Kaffeeklatsch mit Henning Foerster lud Angelika Gramkow am Mittwochnachmittag. Neben Politik ging es diesmal vor allem darum, etwas über den Menschen hinter dem Politiker zu erfahren. Da gab es Lustiges und Nachdenkliches. Fußball, Journalismus, Eisenbahn und Gewerkschaft, die Bandbreite der Themen war groß.

Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge eröffnet Ausstellung im Margaretenhof

10. Oktober 2017  Allgemein

Die aktuelle weltpolitische Situation und die Tatsache, dass die Erlebnisgeneration des 2. Weltkriegs ausstirbt sind nur zwei wichtige Gründe, die Arbeit des Volksbundes unter dem Motto “Friede über den Gräbern” fortzuführen. Mit diesen bemerkenswerten Worten wurde heute eine Ausstellung eröffnet. Sie stellt die Arbeit bei der Suche nach den Gebeinen von im Krieg Gefallenen in Deutschland, Europa und der restlichen Welt dar. Noch heute können Jahr für Jahr persönliche Schicksale geklärt werden, erhalten Nachfahren Kunde von der letzten Ruhestätte des Vaters, Onkels oder Großvaters. Von besonderer Bedeutung ist auch die Bildungsarbeit für die junge Generation. In internationalen Workcamps lernen Sie, wie viele Soldaten starben, bevor ihr junges Leben richtig begonnen hatte. Ein eindrucksvoller Termin, dem Henning Foerster gern beigewohnt hat.

Bürgervorschlagsbox steht vor dem Stadthaus

30. September 2017  Allgemein

Nun ist sie da, die Bürgervorschlagsbox. Jetzt gilt es sie mit Kritik, Anregungen und Ideen zu füllen. Dafür einfach das Gesicht nach oben schieben und hinein mit der Post an den Oberbürgermeister. Der Dank für den Bau geht an die Schülerinnen und Schüler der Produktionsschule Prenzlau.

Horteröffnung Schule am Ziegelsee

29. September 2017  Allgemein

Die Gelegenheit sich die Schul- und Horträume anzusehen nutzte heute Henning Foerster. DIE LINKE in der Stadtvertretung und Angelika Gramkow hatten sich stark für den dringend benötigten Schulneubau engagiert. Dies wurde heute auch im Grußwort von KITA gGmbH Chefin Anke Preuß deutlich. Dafür Vielen Dank. Jetzt gehört das Areal aber unseren Jüngsten. Diese werden im Gebäude und auf dem Außengelände viel Spaß haben.