10 Jahre Familienbündnis in Schwerin

18. März 2017  Allgemein

Zu einem Bündnisfrühstück hatte das Schweriner Familienbündnis anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums geladen. Nach der offiziellen Eröffnung wurde an mehreren Thementischen analysiert, diskutiert und formuliert. Wie hat sich die Familienfreundlichkeit in Schwerin in den letzten 10 Jahren entwickelt? Was läuft schon gut? Welche Dinge müssen noch besser werden? Einigkeit herrschte darüber, dass es einen Sinneswandel in den Unternehmen gibt. Die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsleben ist heute ein Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen ein Unternehmen bzw. einen Standort. Anders als vor 10 Jahren werden heute sowohl Kitas, als auch Hörte und Schulen saniert, erweitert und umgebaut. Familienparkplätze, Spiel- und Bolzplätze stehen auf der politischen Agenda der Stadtvertretung. Junge Familien entscheiden sich wieder für die Landeshauptstadt Schwerin, da es hier inzwischen auch attraktive Arbeitsplätze und eine gute Kinderbetreuungsstrukturen gibt. Allerdings gibt es auch Verbesserungsbedarfe. Familien mit schmalem Geldbeutel oder Alleinerziehende können Sonderangebote, wie die 24 Stunden Kitas nicht bezahlen. Von Langzeitarbeitslosigkeit betroffene Familien brauchen mehr Unterstützung. Familien, in denen Elternteile auspendeln wünschen sich flexiblere Öfnnungszeiten. Und existierende Unterstützungsangebote müssen noch transparenter gemacht und beispielsweise in einem Familienportal gebündelt dargestellt werden. 

Grundsteinlegung Heine Hort

16. März 2017  Allgemein

Viele Jahre hat DIE LINKE gemeinsam anderen Engagierten dafür gestritten, eine nachhaltige Lösung für die Heine Kids zu schaffen. Statt dem von der SPD favorisierten Modulbau an ungünstiger Stelle, wird nun ein Neubau direkt gegenüber der Heine Schule errichtet, indem die KITA gGmbH ihr offenes Hortkonzept optimal umsetzen kann. Dabei wird es Themenzimmer, wie den Dschungel ebenso geben, wie Räumlichkeiten für die Arbeit an den Hausaufgaben. Dank des erfreulichen Zuzugs junger Familien in die Innenstadt werden neue Horte, Kindertagesstätten und Schulgebäude errichtet. Familienfreundlichkeit wird also großgeschrieben. Ein guter Trend auf dem Weg zurück zur Großstadt mit mehr als 100.000 Einwohnern.

DIE LINKE on Tour zum Frauentag

09. März 2017  Allgemein

An zahlreichen Orten konnte man Mitglieder der LINKEN Schwerin am 8. März finden, dem Internationalen Frauentag, der auch im 107. Jahr seines Bestehens noch immer Benachteiligungen thematisiert. Dazu gehört, dass Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger verdienen als Männer. Darüber hinaus gibt es aktuell jede Menge rechte und religiöse Familienkonzepte, die die Berufstätigkeit von Frauen in Frage stellen. Obwohl die Frauenerwerbstätigkeit ständig steige, wollen extremistische, religiöse und rückwärts gewandte Gruppierungen Frauen zurück an den Herd zwingen. Dem gelte es entgegen zu treten, hieß es heute nicht nur bei den DGB Gewerkschaften. Bei einem vom Frauenbündnis organisierten Spaziergang durch die Schweriner Innenstadt, konnten sich rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über historisch bedeutsame Schweriner Frauen und ihre Schicksale informieren. Die Palette reichte von Johanna Willborn über Großherzogin Alexandrine und Marianne Grunthal bis zur ersten Oberbürgermeisterin Johanna Blecha. Danach gab es nicht nur Kaffee und Kuchen im FiZ, sondern auch Blumen aus den Händen von Helmut Holter und Henning Foerster. Den Abschluss des Tages bildete schließlich eine Überraschung am Hauptbahnhof. Zum Feierabend gab es für zahlreiche Pendlerinnen noch einmal Blumen, überreicht durch Kreisvorstandsmitglieder und Bundestagskandidat Andre Walther. 

Willkommen bei DIE LINKE.Schwerin.

09. März 2017  Allgemein

Gestern trafen sich neue Mitglieder der Partei DIE LINKE. mit Mitgliedern des Kreisvorstandes und unserem Bundestagsdirektkandidaten André Walther im Bürgerbüro von Helmut Holter.
DIE LINKE. Schwerin freut sich, dass gerade in Zeiten, in denen die Welt scheinbar immer verrückter wird, immer mehr Menschen den Weg zu uns finden.
Die Mitglieder tauschten sich in gemütlicher Atmosphäre aus, knüpften Kontakte. Viele Fragen wurden beantwortet. Dazu hatte der Kreisvorstand neben unserem Direktkandidaten, André Walther, auch unseren Landtagsabgeordneten Helmut Holter und den Fraktionsvorsitzenden der Stadt, Henning Foerster eingeladen.

Jahresauftakt beim FCM

09. März 2017  Allgemein

Freunde, Politik, Sponsoren und Förderer empfing der FCM am Mittwoch zum traditionellen Jahresauftakt. Dabei zog Präsident Reinhardt Henning ein positives Fazit. Die 1. Männer ist in der Oberliga angekommen, A, B und C Junioren stellen sich der Herausforderung Regionalliga. In allen Nachwuchsmannschaften unterstützen Eltern den Verein mit großem Engagement. Die Infrastruktur in Lankow wird sich ab dem Sommer mit dem neuen Sozialgebäude inklusive Tribühne deutlich verbessern. Der FCM Fanclub unterstützt die Erste Männer mittlerweile zu jedem Spiel lautstark. Und viele Frauen treffen sich regelmässig, um gemeinsam Gymnastik zu machen. Viele Gründe beim FCM mitzumachen oder seinen Mannschaften mal einen Besuch abzustatten, findet auch Linksfraktionschef Henning Foerster.

Neujahrsempfang bei ver.di Schwerin

07. Februar 2017  Allgemein

Zum traditionellen Neujahrsempfang lud der ver.di Bezirk Schwerin ins Gewerkschaftshaus. In Ihren Statements beschrieben Bezirksgeschäftsführerin Diana Markiwitz und DGB Nord Vize Ingo Schlüter die Herausforderungen der kommenden Monate. So bereitet sich ver.di unter anderem auf Tarifverhandlungen im Bereich Pflege vor. Der DGB wird die Themen Tarifbindung in Förderrichtlinien und im Vergabegesetz des Landes sowie Allgemeinverbindlichkeitserklärungen in Gesprächen mit der Landesregierung erneut aufrufen. Danach hieß es die Chance für Gespräche zu nutzen. Davon machten neben Stadtfraktionschef Henning Foerster auch Betriebsrats- und ver.di Mitglieder der LINKEN Gebrauch.

22. Dezember 2016  Allgemein

svz-22-12-2016

Quelle: SVZ 22.12.2016

Kontroverse um Jugendamtsleiter – das war nix Herr Oberbürgermeister!

16. Dezember 2016  Allgemein

svz-20161215_174600Quelle: SVZ 15.12.2016

Demnächst auch in Schwerin – der Pfandring

15. Dezember 2016  Allgemein

artikel-svz-14-12-2016In vielen deutschen Städten und zuletzt auch in der norwegischen Hauptstadt Oslo gehört er bereits zum Stadtbild – der Pfandring. Er ermöglicht das saubere Abstellen von Pfandflaschen und Dosen durch Leute, die diese nicht selbst zurückgeben wollen. Denjenigen, die diese sammeln, aus welchen Motiven auch immer, wird damit das entwürdigende Herumwühlen in Mülleimern und Papierkörben erspart. Weitergehende Informationen finden sich auch unter: https://de-de.facebook.com/Pfandring.

Artikel: SVZ 14.12.2016

Jetzt lesen – der neue Fraktionsreport ist da!

30. November 2016  Allgemein

bericht-rathaus-die-linke

zum Lesen hier klicken