Aktion an der Stadionbrücke

22. Mai 2014  Allgemein

Am späten Abend haben Vertreter der LINKEN noch einmal ganz klar Stellung pro Stadionbrücke bezogen. Diese ist die mit Abstand verkehrssicherste Lösung. Ihr Wiederaufbau mit Fördermitteln wurde von den Parteien und Wählervereinigungen der großen informellen Koalition zur Streichliste torpediert. Mittlerweile ist die Einsicht eingekehrt, nach Vorlage der Berechnungen und der Information zu den Fördermöglichkeiten noch einmal darüber reden zu wollen. Hoffentlich bleibt es auch nach dem Wahltag dabei!

Perspektiven für den Wiedereinstieg ins Berufsleben

22. Mai 2014  Allgemein

Darum ging es bei einer sehr gut besuchten Veranstaltung im Ludwig Bölkow Haus. An zahlreichen Ständen konnten sich interessierte Frauen und Männer über entsprechende Jobangebote und unterstützende Möglichkeiten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf informieren. Immer noch werden Frauen deutlich schlechter bezahlt als Männer, tragen trotz Elterngeld die Hauptrisiken, die sich mit der Unterbrechung der Erwerbstätigkeit verbinden und sind häufig in Teilzeit- und Minijobs beschäftigt. Dieser Tag, der von der Bundesagentur für Arbeit, dem Jobcenter, der IHK zu Schwerin, dem Familienbündnis und anderen gemeinsam ausgerichtet wird, ist daher ein wichtiger Beitrag und ein Signal an diejenigen Unternehmen, die sich immer noch schwer tun, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Im Grunde haben doch alle inzwischen verstanden, dass die Aktivierung von Frauen, die oft gut ausgebildet sind, eine große Chance für die Bewältigung des Fachkräftemangels darstellt. Henning Foerster, Spitzenkandidat und Arbeitsmarktpolitiker informierte sich im Gespräch vor Ort aus erster Hand.

Frieden und Kulturschutz

21. Mai 2014  Allgemein

Zwei Themen, die der LINKEN traditionell wichtig sind, findet man in den letzten Tagen vor der Wahl noch einmal an mehreren Stellen im Stadtbild. Frieden ist keine Selbstverständlichkeit, wie der Ukraine Konflikt aktuell zeigt. Deshalb sagt die LINKE reden ist besser als schießen! Und Kultur ist für Schwerin ebenfalls von herausragender Bedeutung. Sie ist ein Angebot zum entspannen, genießen, sich bilden und begeistert in vielfältiger Form Einheimische und Gäste aus Nah und Fern. Nur zwei gute Gründe sein Kreuz am Sonntag bei der LINKEN zu machen – für die Kommune und für Europa.

Interview mit Jugendreportern vom Dejavu

21. Mai 2014  Allgemein

Bei strahlendem Sonnenschein gab Spitzenkandidat Henning Foerster heute dem Jugendreporterteam vom Dejavu ein Interview. Darin betonte er, dass Schwerin in den letzten 5 Jahren gut voran gekommen ist, freute sich über den kommunalen Mindestlohn und die besseren Mitbestimmungsmöglichkeiten für die Arbeitnehmer, forderte die Sicherung der offenen Treffs und 3 Jahresverträge und weitere Investitionen in Schulen, Kitas und Horte. Die LINKE war und ist gut für Schwerin, daher gibt es genügend Gründe sein Kreuz dort zu machen! Und natürlich wird Deutschland Fussballweltmeister – was sonst!

hier ist der Link

DIE LINKE zeigt Flagge an der Keplerpassage

20. Mai 2014  Allgemein

Auch heute zeigte die LINKE wieder Flagge im Schweriner Süden. Vor der Keplerpassage warben zahlreiche Kandidaten um drei Stimmen für sich und die Partei. Die Reaktionen waren überwiegend positiv, hoffentlich ein gutes Omen für den Wahlsonntag.

Zu Besuch beim Behindertensportfest

19. Mai 2014  Allgemein

Peter Brill und Henning Foerster besuchten gemeinsam das Norddeutsche Behindertensportfest. Beide zeigten sich beeindruckt davon, was trotz schwerster Behinderung noch für Leistungen möglich sind, ob beim Rollstuhlhockey, beim Rollstuhlbasketball, beim Boggia spielen oder beim Fechten.

Infostand am Marienplatz

17. Mai 2014  Allgemein

Auch an diesem Samstag gab es wieder jede Menge Möglichkeiten mit den Schwerinerinnen und Schwerinern ins Gespräch zu kommen. Dies wurde gern angenommen, ganz gleich ob kritisch, lobend oder fragend.

Preisverleihung beim Familienbündnis

17. Mai 2014  Allgemein

Gut gefüllt war der Platz rund um die Eventbühne im Schlossparkcenter. Das Schweriner Familienbündnis zeichnete unter anderem das staatliche Museum und das Kinningshaus für ihre familienfreundlichen Angebote aus. Im Rahmenprogramm sangen Kinder der Kita Pumuckl. Zu den Gratulanten gehörten neben dem stellvertretenden Oberbürgermeister Wolfram Friedersdorff auch Helmut Holter und Spitzenkandidat Henning Foerster.

Zu Besuch beim Islamischen Bund

16. Mai 2014  Allgemein

Am Freitagabend besuchten Spitzenkandidat Henning Foerster, MdL Hikmat al Sabty und Viktor Micheilis die Moschee auf dem Großen Dreesch. Im Gespräch informierten sie sich über die Gemeindearbeit und diskutierten aktuelle stadtpolitische Fragen. Dazu zählt auch die Suche nach einem neuen und finanzierbaren Objekt, denn die ehemalige Kita, in der die Gemeinde jetzt zu Hause ist, soll abgerissen werden. Zum Abschluss wohnte man dem Freitagsgebet bei.

Komm rein hier ist noch Platz

16. Mai 2014  Allgemein

Unter diesem Motto präsentierte Harald Wandel im Rahmen der öffentlichen Fraktionssitzung der LINKEN in der Altstadt sein Programm über Land und Leute aus MV. Zuvor hatte Spitzenkandidat Henning Foerster die Ergebnisse der vorangegangenen drei Veranstaltungen in den Stadtteilen zusammengefasst, die eigenen Leute noch einmal für die verbleibenden Tage motiviert und betont, warum drei Kreuze für die LINKE am 25. Mai gut gewählt sind. Der Speicher als Veranstaltungsort hat hohe Symbolkraft. Erst wollten eine Allianz von CDU, SPD, UB und Grünen ihn privatisieren, jetzt will schlägt der beratende Beauftragte gar die Schließung vor. DIE LINKE wird sich auch gegen diesen Vorschlag zur Wehr setzen.