Jugendweihe im Capitol

29. Mai 2018  Allgemein

Zum Abschluss der diesjährigen Jugendweihefeiern sprach Herr Foerster im Filmpalast Capitol zu den Jugendlichen und ihren Familien. Es war eine tolle Atmosphäre, auch Dank der Liedtheater Live Band aus Ludwigslust.

Einbürgerungsfeier im Rathaus

28. Mai 2018  Allgemein

Gemeinsam mit Viktor Micheilis besuchte Herr Henning Foerster heute die traditionelle Einbürgerungsfeier der Landeshauptstadt. Die Bürgerinnen und Bürger die heute die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, stammen aus 21 Staaten und leben oft schon viele Jahre hier. Die Älteste war 86 Jahre alt und stammte aus der Ukraine, der Jüngste wird im Juli zwei Jahre alt und wurde als irakischer Staatsbürger in Schwerin geboren.

25 Jahre Jugendfeuerwehr Wickendorf

26. Mai 2018  Allgemein

Die besten Grüße und Wünsche zum 25. Bestehen überbrachten Marco Rauch und Henning Foerster der Jugendfeuerwehr Wickendorf. Es war ein tolles Fest, bei dem beide Vertreter sich auch im Axtwurf versuchten und viel Wissenswertes über die Jugendarbeit erfuhren.

Bronzenes 3-D Stadtmodell übergeben

25. Mai 2018  Allgemein

Gemeinsam mit Julia Romanski und Peter Brill besuchte der Abgeordneter H. Foerster die Übergabe des bronzenen 3-D-Stadtmodells zum Welterbe. Dort, wo die Graf-Schack-Allee auf den Alten Garten trifft, wurde ein Betonsockel mit einem Bronzerelief errichtet. Eine tolle Sache für die Schwerinerinnen und Schweriner sowie die Gäste.

Treffen mit Vertretern des Erwerbslosenbeirates

24. Mai 2018  Allgemein

Heute Vormittag trafen sich Jörg Böhm und Henning Foerster mit Vertretern des Erwerbslosenbeirates. Alle waren sich einig, dass wir gemeinsam darauf hinarbeiten müssen, bestehende und angekündigte Programme zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit so auszugestalten, dass sie den Betroffenen tatsächlich helfen. Und wir müssen gemeinsam dafür streiten, die Unterfinanzierung der Jobcenter zu beenden.

Tag des Grundgesetzes im Plattenpark

23. Mai 2018  Allgemein

Gemeinsam mit unseren Ortsbeiräten Wolfgang Maschke und Frank Möller nahm Henning Foerster am Demokratiefest teil. Heiko Lietz eröffnete den neu gepflanzten Demokratiedom. In der Diskussionsrunde warb der Abgeordneter dafür, die Anstrengungen für eine Kompensation der wegfallenden BIWAQ Mittel zu verstärken. Ohne Unterstützung und rein ehrenamtlich wird es schwer, das Entstandene in Schuss zu halten.

Schülerinnen und Schüler zu Gast im Landtag

16. Mai 2018  Allgemein

Heute hatte Henning Foerster Besuch im Schloss. Schülerinnen und Schüler aus dem Haus des Lernens besichtigten den Plenarsaal und löcherten anschliessend den Kollegen Borschke (BMV) und Herrn Foerster zu Fragen der Energiewende, der Landwirtschaft und der Bildung.

Gottesdienst zum Weltbienentag

13. Mai 2018  Allgemein

Auf Einladung unseres OBR Mitgliedes Frank Möller nahm Henning Foerster mit Irina Micheilis an einem Gottestdienst im Mueßer Holz teil. Es war viel Nachdenkliches. Jeder kann auch im Kleinen etwas für die Bienen tun. Im eigenen Garten, auf dem eigenen Balkon oder beim Kauf seines Honigs. Zum Schluss hatte Herr Foerster auch ein passendes Gedicht mitgebracht.

Wieviel ist ein Glas Honig wert ?
Josef Guggenmos (1922)

Gespräch mit der Bienenkönigin:
“Erlauben Sie mir, einen Wunsch zu sagen.
Ich möcht ein Gläschen Honig haben.
Was kostet’s ? Ich bin zu zahlen bereit.
Für was Gutes ist mir mein Geld nicht leid.”
“Sie wollen was Gutes für ihr Geld ?
Sie kriegen das Beste von der Welt !
Sie kaufen goldnen Sonnenschein,
Sie kaufen pure Gesundheit ein !

Was Bessres als Honig hat keiner erfunden.
Der Preis ? Ich verrechne die Arbeitsstunden.
Zwölftausend Stunden waren zu fliegen,
um so viel Honig zusammenzukriegen.
Ja, meine Leute waren fleissig !
Die Stunde ? Ich rechne zwei Mark dreissig.

Nun rechnen Sie sich’s selber aus !
27.000 Mark und mehr.
Hier ist die Rechung, Ich bitte sehr !”

Katastrophenübung in Lankow

12. Mai 2018  Allgemein

Der Hochhausabriss in Lankow gibt THW, Feuerwehr und DRK die seltene Gelegenheit vor Ort für den Ernstfall zu üben. Vor Ort konnte Herr Foerster selbst von der Bergung des WGS Chefs Thomas Köchig überzeugen.

Kranzniederlegung zum 8. Mai 2018

09. Mai 2018  Allgemein

Auch 73 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges ist es wichtig, die Erinnerung wach zu halten. Millionen Menschen verloren ihre Heimat, ihre Angehörigen oder ihr eigenes Leben. In M-V, Brandenburg und Thüringen ist der 8. Mai daher ein Landesgedenktag. Aus diesem Anlass legte ich heute gemeinsam mit Simone Oldenburg und Oberst W.I. Raikow einen Kranz am Denkmal der Mutter in Raben – Steinfeld nieder.