Per Bahn unterwegs in Westmecklenburg

18. September 2018  Allgemein

Heute früh startete unsere Landtour mit der Bahn in Westmecklenburg. Von Rehna ging es nach Parchim, wo wir noch einmal ein klares Zeichen pro Südbahn gesetzt haben.

Interkulturelle Wochen eröffnet

09. September 2018  Allgemein

Heute Nachmittag bin ich auf dem Markt und verfolge die Eröffnung der interkulturellen Wochen. Ich finde es wichtig, nicht nur gegen, sondern für etwas Flagge zu zeigen. Die heute auftretenden Vereine belegen, wie vielfältig Schwerin bereits ist. In allen gibt es Beispiele für eine gelungene Integration. Nebenbei habe ich am Stand vom Verein Förderverein “New Social Way” e.V. noch die Übernahme der Patenschaft für ein Bienenvolk zugesagt.

Tag der Ruhe auf dem Alten Friedhof

09. September 2018  Allgemein

Heute habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Dieter Prösch den Alten Friedhof besucht. Nach der Eröffnung und einer Spende an den Friedhofsförderverein haben wir uns die Trauerkapelle angeschaut. Dort ist auch eine Ausstellung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zu sehen.

Vor Ort Besuch im Jugendclub “Deja vu”

31. August 2018  Allgemein

Heute haben Viktor Micheilis, Jörg Böhm und ich den Jugendclub “Deja vu” besucht. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Arbeit mit den Jugendlichen aus dem Stadtteil. Da einige Kids nur selten in die Innenstadt kommen, werde ich eine Gruppe ins Schloss einladen.

Zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Mitte

30. August 2018  Allgemein

Heute Nachmittag besuchten Viktor Micheilis und ich die Freiwillige Feuerwehr Mitte. Dabei wurde unser Rundgang durch das Objekt von einem echten Alarm unterbrochen. Ansonsten ging es unter anderem um den gewünschten Umzug zum Hopfenbruchweg, die Nachwuchsgewinnung und die Personalsituation im Allgemeinen.

Sanierung der Erich Weinert Schule hat begonnen

29. August 2018  Allgemein

Heute haben Matthias Krempin und ich am offiziellen Baustart für die Sanierung der Erich Weinert Schule teilgenommen. In 2 Jahren soll der Umbau fertig sein. Während sich alle freuten, verwechselte MP Schwesig den feierlichen Empfang mit einem Wahlkampftermin. Offensichtlich immer noch angesäuert von der Kritik an ihrem Schulbauprogramm, das bei Verkündigung im Juni auch schon realisierte Bauvorhaben, wie die Grundschule Nordlichter enthielt, keilte sie kräftig gegen die Opposition. Kein guter Stil aber offensichtlich gilt der alte Spruch “getroffene Hunde bellen.”

Im Gespräch mit dem Betriebsrat Zoo

28. August 2018  Allgemein

Heute Abend trafen sich Anja Schwichtenberg, Irina Micheilis, Martin Frank und ich mit dem Betriebsrat des Schweriner Zoos. In einem sehr sachlichen Gespräch haben wir die Hintergründe unserer Initiative für eine Familienjahreskarte erläutert und uns die Sorgen und Nöte der Belegschaft angehört. Unstrittig ist, dass der Zoo mehr Unterstützung braucht. Wir werden uns in den anstehenden Haushaltsberatungen dafür einsetzen.

Fachkräfte für die Pflege

28. August 2018  Allgemein

Gemeinsam mit Dietmar Bartsch und Peter Brill habe ich heute Nachmittag die Sozius gGmbH am Lewenberg besucht. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Sicherung des steigenden Fachkräftebedarfs in der Pflege.

Russische Delegation zu Besuch im Landtag

24. August 2018  Allgemein

Heute haben meine Kollegin Jaqueline Bernhardt und ich eine Delegation mit russischen Lehrerinnen, Journalistinnen, regionalen Ministerialbeamten und Integrationsfachkräften in den Fraktionsräumen empfangen. Anderthalb Stunden sprachen wir über die Herausforderungen, insbesondere seit 2015 und die Erfahrungen mit der Integration vor Ort in Schwerin, wie auch im gesamten Land M-V. Besonders im Fokus stand die Gruppe der Kinder und Jugendlichen.

Im Gespräch mit der Ostseezeitung (OZ)

20. August 2018  Allgemein

Heute besuche ich gemeinsam mit Simone Oldenburg und weiteren Kolleginnen und Kollegen die OZ. Neben einem Austausch zu aktuell politischen Themen haben wir auch über die Situation in Redaktion, Verlag und Druckerei gesprochen. Die Diskussion verlief in Teilen kontrovers, die Gesprächsatmosphäre war aber jederzeit konstruktiv.