Zu Besuch beim BilSE Institut Schwerin

02. Februar 2018  Allgemein

Die Bilanz des Förderprogramms Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier sowie die zukünftigen Vorhaben bei Genehmigung des Folgeantrags standen im Mittelpunkt eines Besuches beim BilSE Instititut Schwerin. Gemeinsam mit meinen Arbeitskreisleitern Peter Brill und Stefan Schmidt, meiner Fraktionsgeschäftsführerin Anja Schwichtenberg und meinem Wahlkreismitarbeiter Viktor Micheilis erfuhr ich heute viel Wissenswertes rund um die mit der Arbeitsmarktintegration von einheimischen und ausländischen Schwerinerinnen und Schwerinern einhergehenden Herausforderungen. Vielfältige Einsatzstellen und die gute Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden im Quartier sorgen dafür, dass zuletzt 40% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder am Arbeitsmarkt Fuß fassen konnten. Bleibt zu hoffen, dass der Folgeantrag genehmigt wird und die vielfältigen Vorhaben zur Möbelbörse, im Familienpark oder auf der Waldbrücke umgesetzt werden können.