Fördermittel für energiesparende Maßnahmen übergeben

19. Juni 2014  Allgemein
[Not a valid template]

Für den Neubau der Schwimmhalle auf dem Großen Dreesch überreichte am Donnerstag (19.06.) Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, einen Fördermittelbescheid in Höhe von 75.250 EUR an Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow.  „Ich freue mich sehr über diese Zuwendung des Landes aus dem Aktionsplan Klimaschutz. Wir können damit einen großen Beitrag zur Einsparung von Kohlendioxid leisten.“  Die Landeshauptstadt investiert 470.000 Euro in den Einbau einer Photovoltaikanlage, einer Solarthermieanlage, einer Luftwärmepumpe, einer tageslichtabhängigen Konstantlichtregelung und einer Anlage zur Schlammwasseraufbereitung. Damit können insgesamt rund 160 t/ a eingespart werden. In den Sommermonaten kann die 104 qm große Solarthermieanlage beispielsweise fast die komplette Warmwasseraufbereitung der Schwimmhalle übernehmen.