Ortsbegehung in Wüstmark

15. April 2014  Allgemein

Seit bekannt wurde, dass aus dem Sex Kino in den Räumlichkeiten der ehemaligen Post nach einem geplanten Umbau bzw. einer Erweiterung ein Bordell mit Zimmervermietung, SM Raum und langen Öffnungszeiten werden soll, regte sich Widerstand im Schweriner Ortsteil. Um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen, nahmen Gerd Böttger, Martin Frank, Victor Micheilis und Henning Foerster an einer Ortsbegehung mit Roland Süß und weiteren Mitgliedern des Ortsbeirates teil. Dabei wurde deutlich, dass möglicherweise ein modifizierter Bauantrag mit einer direkten Zufahrt und zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen einen Kompromiss darstellen könnte. Darüber hinaus wurden die Politiker der LINKEN auch auf andere offene Fragen aufmerksam gemacht, so ein verwahrlostes, ehemaliges Wartehäuschen für Busfahrer an der ehemaligen Wendeschleife oder ein Gebäude eines früheren Landwirtschaftsbetriebes in der Straße am Wiesenhof. Zu beiden Themen wird die Fraktion bei der Verwaltung zeitnah nachfragen.